31

Total posts

Archive by category “ cityworks

9 POSSIBLE PORTRAITS – Márcia Lança

Seit gut einer Woche läuft Cityworks jetzt schon! Hier im Container Nr. 6 kann man neun Performances von der portugiesischen Künstlerin Márcia Lança sehen, die die neun europäischen Städte porträtieren, in denen die City Labs von Global City – Local City  statt fanden. Die einzelnen Städte-Portraits sind, wie der Name

„silent protest“ auf dem Goetheplatz

Mitten auf dem Goetheplatz steht eine Gruppe von Personen und hält stillschweigend Schilder in die Luft. Man sieht sie schon von Weitem. Einige Fußgänger sind etwas entfernt stehen geblieben, um mit sicherem Abstand die Schilder zu lesen.  Nur wenige Passanten oder Radfahrer positionieren sich direkt vor den Demonstranten und lesen aufmerksam.

Push and Pull: das erste Wochenende

Sonntag 17.Nov. 2013: Vorbereitungen ________________________________________  Nach der Eröffnung am Freitag um 15 Uhr haben Michael Hieslmayer, Michael Zinganel und Carolin Hirschfeld begonnen den Prototypen der Geschichten im Innenraum an die Wände zu zeichnen: Gebrauchtwagenhandel München -Westafrika ________________________________________ Das erste Wochenende  

MOVING MUNICH – Anna Konjetzky

Cityworks ist gestern, den 15.11.2013, um 15:00 angefangen! In Rahmen davon finden täglich und bis zum 30. November  Protestaktionen in unterschiedlichen Stadtteilen statt. Nach jedem Protest entstehen neue Inhalte für das Container „Moving Munich“ von Annja Konjetzky. Gestern war es in Lehel, heute war Maxvorstadt dabei. Aktuelle Informationen zu den

CITYWORKS – Es geht los!

Heute Nachmittag wurde CITYWORKS eröffnet – hier die ersten Eindrücke aus den Containern: Die Führungen finden täglich um 17:00 statt. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich. Fotos: Dominik Zizka / Macarena Velasco, FORWART

CITYWORKS – Kurz vor der Eröffnung

Seitdem die Container vor gut zwei Wochen angekommen sind, wurde unentwegt gehämmert, gebohrt, geschraubt und gepinselt: Die Inneneinrichtungen der zehn Container-Räume  wurden in den vergangenen Tagen angeliefert und zusammengebaut. Morgen um 15:00 öffnen sich  nun endlich die Container-Türen und CITYWORKS kann in den folgenden 16 Tagen immer nachmittags besichtigt werden. 

LE SPECTACLE – Das „Münchner Modell“ ist fertig

Das Münchner Schlagzeug der Installation LE SPECTACLE des Künstlers Levent Kunt ist nun fertig gestellt. Es besteht aus ausrangierten Gegenständen, die Levent auf Münchner Flohmärkten und der Straße gesammelt hat. Zur Eröffnung von CITYWORKS am Freitag, den 15.11. wird es erstmalig um 17.30 Uhr im Container Nr.3 am Vater-Rhein-Brunnen von

PUSH AND PULL – Teilnehmer für Workshop gesucht

Jede „Stadt“ ist Teil eines von unterschiedlichsten transnationalen Bezügen geprägten Netzwerks mit spezifischen Zonen, die den Austausch zwischen ihr selbst und dem Rest der Welt modulieren. An diesen Knotenpunkten werden die Effekte von Wanderungsbewegungen und dem globalisierten Austausch von Waren und Dienstleistungen sichtbar, hier zeichnen sich politische Veränderungen – auch

MOVING MUNICH, Anna Konjetzky

MOVING MUNICH – „München bewegen“- ist der Titel des Projekts der Münchner Künstlerin Anna Konjetzky im Rahmen von CITYWORKS. Dafür dringt sie tief in die Münchner Stadtbezirke ein und kartiert sie anhand reeller Gefühlslagen ihrer Bewohner.   Mapping Munich „Wofür oder wogegen würden Sie auf die Straße gehen?“ fragte sie

Der Container: Transporte, Büros und Kunst im öffentlichen Raum

Der Container, ein dem rationellen und leichteren Gütertransport dienender quaderförmiger Behälter in standardisierter Größe. Konkreter: der Bürocontainer, der als behelfsmäßiger Arbeitsplatz genutzt werden kann. Aber wozu die Container bei SPIELART? Gottfried Hattinger, Kurator von CITYWORKS, betont zunächst den pragmatischen Wert der mobilen Räume für das Sonderprojekt: CITYWORKS will das Urbane