Hier sehen Sie den Blog des SPIELART Festivals 2015

Die Autoren dieses Blogs berichten vom SPIELART 2015. Beiträge früherer Jahrgänge können Sie ebenfalls auf dieser Seite abrufen.
SPIELART 2013

MARKETPLACE 76 // NORMARENA // When I die

von Heili Schwarz-Schütte Jan Lauwers/Needcompany MARKETPLACE 76 „On the 12th June, precisely a year ago, a gas cylinder exploded on the marketplace and 24 people were killed. At first it was thought to be a bomb, but then it turned out to be a leaking cylinder. If it had been a terrorist act, there would...

Kann man eine Puppe lieben?

Nathanael und Lars würden sagen: Ja. Wikipedia sagt: Agalmatophilie bezeichnet eine starke Zuneigung bzw. sexuelle Präferenz gegenüber (nackten) Statuen. Auch andere unbelebte menschliche Darstellungen wie Gemälde oder (Sex-)Puppen können als Fetisch dienen. Geumhyung Jeong jedenfalls behandelt die mit Brusthaar beklebte Resusci-Anne ihrer Performance CPR PRACTICE wie einen Menschen. Zunächst als sexuelles Lustobjekt, dann als sterbenden...
SPIELART - die Jubiläumsausgabe in Zahlen und Worten

SPIELART – die Jubiläumsausgabe in Zahlen und Worten

Vom 15. bis 30. November 2013, ganze 16 Tage lang verwandelte SPIELART die bayerische Landeshauptstadt in ein Zentrum des aktuellen zeitgenössischen internationalen Theaters.
Meine Woche im Stundenhotel

Meine Woche im Stundenhotel

Schweinchenrosa leuchtet die kleine Pension am Mariahilfplatz.  In der Lobby schweben im blau-weißen Bayernhimmel die Liebesengelchen. Ihre Pfeile sind abschussbereit, die Gäste kommen im 30 Minuten-Takt. Fast wie im Stundenhotel. Und als Rezeptionistin erlebt man da allerhand Geschichten. Ein jeder hat sich mir anvertraut wie einem Barkeeper beim einsamen Bier. Nur Lebensweisheiten habe ich nicht...
CPR Practice - Liebe zu einem Dummy

CPR Practice – Liebe zu einem Dummy

JULIA MÜLLER Das Bühnenbild ist übersichtlich. Ein Dummy liegt zugedeckt auf einer Matratze. Man hört sein gleichmäßiges Atmen. Man bemerkt die Darstellerin und Choreografin Geumhyung Jeong kaum, als sie den Raum betritt. Langsam durchschreitet sie ihn, langsam zieht sie sich aus, langsam legt sie sich neben den Dummy. Zwischen der Puppe und ihr entsteht schnell...
FUN, LAUGHS, GOOD TIME

FUN, LAUGHS, GOOD TIME

JULIA MÜLLER Zuerst sind da nur afrikanisch angehauchte Klänge, man erwartet einen rhythmischen Stammestanz. Dann erkennt man drei Menschen in neongelb leuchtenden, haarigen Umhängen und Glitzermasken. Aus dem Stammestanz wird ein Schweben durch den Raum. Das soll wohl der „andere Kontext“ sein, in den der Choreograf Ludvig Daae Bekanntes setzen will. FUN, LAUGHS, GOOD TIME vermittelt...
THE PERFECT ALIBI - Liveperformance am Computer

THE PERFECT ALIBI – Liveperformance am Computer

KATHARINA JENTSCH   Keine Menschenseele betritt die Bühne. Man sitzt in der Dunkelheit im Schein der flimmernden Projektion eines Filmes auf der Bühne. Ein leeres Worddokument zu Anfang, das jedoch schließlich beschrieben wird von der Künstlerin Maria Jerez aus Madrid in ihrer Performance THE PERFECT ALIBI. Zu Anfang weiß man nicht, wer sich als Schreiber...
Ein Spiel zwischen Agieren, Reagieren, Interagieren, Reflektieren und Kapieren.

Ein Spiel zwischen Agieren, Reagieren, Interagieren, Reflektieren und Kapieren.

  VON VERENA REGENSBURGER Agieren: In Situation Rooms wird auf den klassischen Schauspieler verzichtet. Der Besucher darf selbst in 10 Rollen schlüpfen, welche konträre Positionen aufmachen oder sich ergänzen. Der Zuschauer wird dadurch Teil eines Re-Enactments und dabei zum Ausführenden selbst. Reagieren: Dies funktioniert jedoch nur, wenn sich der Teilnehmer aus seiner sonst festgelegten Rolle...
WESTERN SOCIETY - 2:55 Minuten Familienfest

WESTERN SOCIETY – 2:55 Minuten Familienfest

  CHRISTINA HERTEL Ein You-Tube-Video von einem Familienfest – 2:55 Minuten lang, sieben Gäste, in St. Barbara, Kalifornien, dem „westlichsten Punkt der westlichen Gesellschaft“ – haben Gob Squad zum Herz ihrer Performance gemacht. Dieses Video war irgendwo in den Weiten des Internets verschwunden. Niemand hat sich dafür interessiert, anscheinend nicht einmal die Gäste selbst: Insgesamt...
WELLNESS -  attention junkies

WELLNESS – attention junkies

JOKE HEYLEN   Vincent Riebeek and Florentina Holzinger perform their own work and, although they are not the most talented singers, the most eloquent actors or the most amazing dancers, they nevertheless succeed in playing their roles with a disarming naturalness, an enigmatic quality that every performer can and should possess.   However, contrary to...
FUN, LAUGHS, GOOD TIME - the piece as a diva

FUN, LAUGHS, GOOD TIME – the piece as a diva

Can a dance piece function as a diva? What makes a diva within the popular culture? Can a dance piece function as a diva? What makes an audience feel important? How does a diva’s power to unite an audience translate to the contemporary dance scene? The role of the “mother diva” Judy Garland is particularly...
WELLNESS  - Get our healing

WELLNESS – Get our healing

JOKE HEYLEN WELLNESS, is the third piece in a trilogy. The starting point for their new show is a search for ‘healing’. Florentina Holzinger and Vincent  Riebeck examine which aspects of popular culture have ambitions to influence, change, and heal the world.  KEIN APPLAUS FÜR SCHEISSE was a coming of age performance of two young...