SPIELART 2013

SPIELART – die Jubiläumsausgabe in Zahlen und Worten

Getaltung: Catherine Hersberger

Getaltung: Catherine Hersberger

Ehe man sich versieht ist SPIELART leider auch schon wieder vorbei.

Vom 15. bis 30. November 2013, ganze 16 Tage lang verwandelte SPIELART die bayerische Landeshauptstadt in ein Zentrum des aktuellen zeitgenössischen internationalen Theaters.  Das zum zehnten Mal seit 1995 biennal stattfindende internationale  Festival bot auch in der Jubiläumsausgabe ein höchst abwechslungsreiches Programm,  das  –  wie in den vergangenen Jahren – von den beiden Festivalleitern Tilmann Broszat und Gottfried Hattinger zusammengestellt und präsentiert wurde.

SPIELART 2013 war aber auch ein Festival der Superlative: Über 250 Mitwirkende aus 27 Ländern wirkten an über 200 Veranstaltungen mit, zu denen über 80 Intendanten, Festivalmacher und Theaterprofis aus der ganzen Welt angereist waren.  Mehr als 9.500 Besucher sorgten für eine Auslastung von ca. 90 Prozent (Stand 30.11.13). Und auch das  Gesamtbudget des Festivals, das hauptsächlich der Spielmotor München e.V. als Initiative der Stadt München und der BMW Group stemmen, betrug in diesem Jahr insgesamt ca. 1,7 Mio. Euro.

Die Leiter des Festivals Tilmann Broszat und Gottfried Hattinger sind rundum zufrieden: „Die zehnte Ausgabe von SPIELART war für uns ein großes Fest. SPIELART hat sich ständig weiterentwickelt, in Anlehnung an globale Fragen, die Rolle der Kunst in der Gesellschaft, die Situation der Künstler und die kulturelle Entwicklung der Stadt München. SPIELART ist ein sich ständig selbstbefragender Modellversuch. Das ist seine Stärke und die wollen wir weiter nutzen. Wir möchten nicht nur unseren Künstlern und Partnern danken, sondern vor allem unserem wunderbaren Publikum, das den Weg seit Jahren mit uns geht, und mit dem es sich so großartig feiern lässt!“

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.