WAKE UP!

Tag3:WAKE UP! video:Protest und Spott

_MG_2390Dreißig Zeitungen gibt es in der Türkei, die wie die Bildzeitung in Deutschland funktionieren. Eine seriöse Zeitung aber gibt es nicht. Fast hundert Journalisten befinden sich momentan in Haft.

Wie marode und wenig ernstzunehmende das türkische Mediensystem ist, zeigten spätestens die Gezi-Proteste. Denn während sich auf dem Taksim-Platz die Demonstranten gegen die gewaltsamen Übergriffe der Polizei wehrte (jene Bilder konnten wir auch auf sämtlichen Kanälen verfolgen), sendete der türkische Ableger von CNN Pinguin-Dokus. Informieren über das, was im eigenen Land gerade passierte, konnte man sich nur über europäische und amerikanische Medien.

Die eigentliche Rolle spielten aber die Demonstrierenden selbst. Am 28. Mai waren am Taksim-Platz noch 20 Leute, am 29. Mai 3000, und in der Nacht zum 1. Juni wurden es plötzlich drei Millionen, die sich in den Straßen Istanbuls drängten. Für ihre Vernetzung fanden sie eine neue Sprache: die der popkulturellen Anspielungen auf Computerspiele oder Filme, und der Zitate auf vergangene Proteste. Nur eines erwähnten sie nicht: NO FUTURE

Der Vortrag in voller Länge: Barış Uygur – Protest und Spott

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.