Im Rahmen des Art in Resistance präsentiert Arkadi Zaides aus Israel seine Performance “Archive”. Über das aktuelle Projekt, Ausdruck des Körpers und Widerstand durch die Kunst spricht er mit uns im Interview. Seit knapp zehn Jahren beschäftigt er sich in seinen Arbeiten mit dem Konflikt zwischen Israel und Palästina.

Zusammen mit der NGO B‘Tselem (The Israel Information Center for Human Rights in the Occupied Territories) “archiviert” er Filmmaterial von Freiwilligen, die Kriegsverbrechen mit Kameras dokumentieren. Das gesammelte Material wurde schon Politikern und Organisationen vorgelegt.